Yesilcay und Weschta coachen die JSG-A-Jugend – Technik- und Torwarttrainer sprühen ebenfalls vor Elan

Michael Utsch, Sergen Yesilcay, Sascha Weschta und David Walter (v.l.n.r.) sind hochmotiviert für ihre künftigen Aufgabenbereiche.

Mit B-Lizenz Inhaber Sergen Yesilcay (SG Betzdorf) und Sascha Weschta steht das Trainerteam für die A-Junioren der JSG Kaan-Marienborn-Salchendorf fest. Dahinter bilden Spieler beider Seniorenmannschaften der Stammvereine ein breites erweitertes Team für die Jugendspielgemeinschaft. Yesilcay trainierte zuletzt die A-Junioren der SG Betzdorf in der Rheinlandliga und stand davor für die U19 des SuS Niederschelden an der Seitenlinie.

JSG-Vorstandsmitglied David Walter zur Personalie des vorgestellten Trainers: „Sergen ist uns von allen Seiten wärmstens empfohlen worden. In den Gesprächen mit ihm hat er einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wir sind überzeugt, einen Trainer gefunden zu haben, der die A-Jugendspieler sportlich weiterentwickelt und emotional mitnehmen kann. Er ist ein Trainer, der junge Spieler definitiv erreicht.“
Der neue Trainer selbst zeigte sich voller Tatendrang: „Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren super. Mir gefällt vor allem die sportliche und berufliche Perspektive,die den A-Jugendlichen auf der Schwelle zum Seniorenfußball und dem Eintritt ins Berufsleben geboten wird. Für mich war es außerdem wichtig, in einem engagierten und sympathischen Team vertrauensvoll und konstruktiv zusammenarbeiten. All das sehe ich bei der JSG gegeben. Ich freue mich riesig, wenn es endlich wieder losgeht.“

Um den Übergang zu den Senioren zu erleichtern, setzen die Verantwortlichen der JSG mit Sascha Weschta als Co-Trainer auch auf geballte Erfahrung im Herrenfußball. Kaans Jugendleiter spielte als Stürmer bis zur Bezirksliga, anschließend sammelte er bei seinen Trainerstationen bei den Herren der TSG Adler Dielfen, FC Grün-Weiss Siegen und Grün-Weiss Eschenbach Erfahrungen als Übungsleiter. Das Trainerteam, dem der langjährige Betreuer Michael Utsch weiterhin zur Seite steht, wird darüber hinaus mit überkreislicher Fußballerfahrung unterstützt. So haben sich Oberliga- und Bezirksliga-Kicker der 1. Mannschaften des 1.FC Kaan-Marienborn und des SV Germania Salchendorf bereitwillig zur Verfügung gestellt, um den Trainingsbetrieb gezielt zu unterstützen.

Der langjährige Germanen-Zerberus Dustin Lohmann (li.) und sein Käner Kollege Julian Bibleka zeichnen für die Ausbildung des Torwart-Nachwuchses verantwortlich.

Das Torwart-Training wird künftig in enger Absprache zwischen Kaans aktuellem Stammtorhüter Julian Bibleka und Salchendorfs langjährigem Rückhalt Dustin Lohmann geleitet.

Mats Lukas Scheld (3.v.l.) ist neuer Techniktrainer. und Oliver Sanchez (2.v.l.) verbessert die athletischen Fähigkeiten der Teenager. Es fehlt Techniktrainer Tobias Kiehl. Die JSG-Vorstandsmitglieder David Walter (li.) und Tim Scherer (re.) wünschen dem Trio viel Erfolg.

Als Techniktrainer stehen Mats Lukas Scheld (1.FCKM) und Tobias Kiehl (Germania Salchendorf) als Duo bereit. Für den athletischen Bereich wird der Salchendorfer Oliver Sanchez, wie Scheld ebenfalls Student an der Sporthochschule in Köln, speziell für die A- und B-Jugendlichen Einheiten anbieten. „Wir möchten all unseren Jugendspielern ein starkes Angebot machen, um sie sowohl sportlich als auch individuell weiterzuentwickeln und nach vorne zu bringen. Daher ist es großartig, dass die Seniorenspieler beider Vereine eine so große Bereitschaft zeigen, unser erarbeitetes Konzept mitzutragen.

Von den Erfahrungen des breit aufgestellten Trainerteamssollen aber nicht nur die Spieler der JSG, sondern auch die jungen Nachwuchskicker der Stammvereine bis zur D-Jugend profitieren. Auf der anderen Seite freut es uns enorm, dass die Berufskonzepte schon jetzt Früchte tragen und wir über die JSG den ersten Arbeits- und Praktikumsplatz vermitteln konnten“, erklärte JSG-Vorstandsmitglied Tim Scherer.

Auch bezüglich der Trainerteams bei den B- und C-Junioren wird in Kürze Vollzug vermeldet.