Sportanlage

Danke Sascha Krüger - Germanen-Urgestein verlässt das Wüstefeld

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Freitag, 19 Januar 2018

alt
Sascha Krüger und Nicole Neef, die erfolgreich das Germanen-Zeltlager leiten.

 

Dr. Sascha Krüger verlässt die Germanen-Familie

Der SV Germania Salchendorf wird sich daran gewöhnen müssen, in Zukunft ohne seine herausragende Persönlichkeit Sascha Krüger auszukommen. Der 33-Jährige wird sich bald in Richtung Regensburg verabschieden, wo er bei der Firma Osram eine Anstellung bekommen hat. Der Beienbacher hat in Siegen an der Universität Chemie studiert und bestand im September 2017 erfolgreich seine Doktorarbeit.

 

 

Neben dem Studium stand für Krüger, der jetzt bei der Jahreshauptversammlung der Germanen sein Amt als 2. Vorsitzender zur Verfügung stellte, seit Jahren der Fußball und das Vereinsleben im Vordergrund. Ab der F-Jugend schnürrt er nun schon erfolgreich die Fußballschuhe, erst für die JSG Werthetal und dann für den SV Germania Salchendorf. Hier arbeitete er sich von der Dritten über die Zweite schnell in die Erste Mannschaft hoch und feierte auch hier sportlich beachtliche Erfolge. Sein damaliger Trainer Peter Zelßmann schulte ihn zum Innenverteidiger um und so hatte er 2009 maßgeblichen Anteil an der Bezirksliga-Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga.

 

Es gab aber auch den ein oder anderen Rückschlag für den „Saschfried“, wie er immer mal liebevoll genannt wird. So hatte er 2012 beim "Abstiegsendspiel" gegen den Hasper SV Pech, dass ausgerechnet sein Eigentor zum 2:2 diesen besiegelte. Auch von Verletzungen blieb er nicht verschont. Aber das war und wird auch hoffentlich seine Stärke bleiben: aus jedem Rückschlag soviel Kraft heraus zu ziehen und noch stärker zurück zu kommen, sei es als Spieler oder auch als Mensch.

 

Neben dem Platz hat sich Krüger seit 2004 als Betreuer im Zeltlager der Germanen einen Namen gemacht. "Er versteht es, mit Kindern umzugehen und sie schnell für Dinge zu begeistern. Diese ungezwungene freundliche Art kommt bei denKindern natürlich sehr gut an", lobt der Vereinsvorsitzende Matthias von Fugler. Seit 2013 ist Krüger ein Teil des Leitungsteams. 

 

Nachdem der künftige Regensburger 2010 als Beisitzer in den Vorstand rückte, wurde er 2014 zum 2. Vorsitzenden gewählt. Nach eigenem Bekunden möchte Krüger aber zumindest bis zum Sommer noch möglichst jedes Wochenende die Fußballabteilung mit seinem Können unterstützen. Auch das Jugendzeltlager soll dieses Jahr auf jeden Fall noch einmal mit ihm stattfinden.

 

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Beruf im Süden der Republik und der Verein im Westen vereinbaren lassen. Der SV Germania ist auf jeden Fall stolz, ein solches Vereinsmitglied unter sich zu haben. Jemand, der vor allem auch den Jüngeren unter uns zeigt, was alles möglich ist, wenn man nur will", sagt von Fugler, der wie alle Germanen Krüger viel Erfolg an seiner neuen Wirkungsstätte wünscht.


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews